Dog Heaven 2 : How Sweet the Wound of Jesus Tastes

Artist(s)
Hamishi Farah

Hamishi Farah
Dog Heaven 2 : How Sweet the Wound of Jesus Tastes
5.06 - 31.07.2021


Dog Heaven 2 : How Sweet the Wound of Jesus Tastes ist Hamishi Farahs erste institutionelle Ausstellung und eine Fortsetzung der ersten Einzelausstellung des Künstlers in Europa im Jahr 2015 in Brüssel. Die Ausstellung bringt neu in Auftrag gegebene Malereien und weitere neue Arbeiten zusammen.

Hamishi Farah ist ein*e autodidaktischer Künstler*in, dessen konzeptuelle und figurative Malerei sich innerhalb der Produktion einer Politik sowie Philosophie von Repräsentation abspielt. Seine Arbeit richtet sich im Beson deren auf das libidinöse Nachleben der Kolonialität und das Eindringen de ssen durch zeitgenössische Kunst.

Die Ausstellung ist von Mohamed Almusibli, freischaffender Kurator aus Genf, organisiert.

Öffnungszeiten
Mi – Fr 12:00–18:0
Sa – So 13:00–18:00

Kunstvermittlung und Ausstellungsbesuch für Schulklassen
info @fri-art.ch

Gleichzeitig zur Ausstellung
18.06.–11.07.2021: Window Seat, an installation by Alfatih and Soraya Lutangu
18.06.2021, 14:00–15:00: Critique & Care, a workshop for Black art practitioners proposed and organized by Deborah Joyce Holman

Bild: Ali-Eddine Abdelkhalek, Zak Axmed, Hamishi Farah, Wara Ugarte

Opening
04.06.2021 18:00
Artist Information

Downloads

Ausstellungsguide (196.81 KB)