Videoroom: Stefanie Mauron

Syntheses ist ein Film der 1983 in Freiburg geborenen Künstlerin Stefanie Mauron. Eigens für Fri Art produziert, zeichnet dieser Film die intimen Begegnungen einer Figur nach. Langsam und schwerfällig wiederholen sie sich, eine nach der anderen, nach einem wiederkehrenden Schema. Bereits ab dem ersten Kontakt verformen und vermischen sich durch einen künstlichen Effekt dabei auch die Körper selbst, bis die Identitäten der Protagonisten in der kreisenden Bewegung kaum noch voneinander zu unterscheiden sind. Die Verschlingung der Häute – fluide und doch mit regelmäßigem Pulsschlag – setzt sich fort, bis sie schließlich ganz aus dem Bildkader verschwindet. Glatt und kalt folgt eine Begegnung auf die nächste; nicht eine davon wirkt einzigartig. In dieser sterilen Welt wirkt die künstliche Transmutation zu organischen Fetzen wie ein Kontrapunkt, der den Blick der Zuschauer gefangen nimmt.

Stefanie Mauron lebt und arbeitet in Bern.

Camera: Nora Longatti
Postproduction: Moritz Hossli
Sound: Rolf Laureijs
Cast: Noémie Balazs, Fulvio Balmer Rebullida, Nathan Solioz, Geoffrey Darbon, Raphaël Rück, Pascal Mäder
Runner: Marie Cuennet

Opening
02.04.2017 10:30
Artist Information