Matter of non

Artist(s)
Ceylan Öztrük
Ceylan Öztrük, Matter of non

Samstag 2. Oktober 2021, 15:00 - 21:30 Uhr
Eröffnung von Ceylan Öztrük, Matter of non
Eröffnung von Michel Ritter Air Power = Peace Power

Ceylan Öztrük
Matter of non
3.10.2021 – 09.01.2022

Friart präsentiert eine wichtige Ausstellung der in der Schweiz lebenden türkischen Künstlerin Ceylan Öztrük. Der plastischen Entfaltung von Öztrüks Werk liegt eine grundsätzliche Reflektion über die Möglichkeit der Bildhauerei zugrunde, die nie als selbstverständlich vorausgesetzt wird. In Matter of non beschwört die Künstlerin den un/bestimmten Ursprung der Materie durch poetischen Ausdruck. Die Ausstellung ist eine Reihe von räumlichen Aphorismen (über das Verhältnis von Existenz und Tod), die sich gleichzeitig erfüllen und gegenseitig aufheben. Inspiriert von der Quantenphysik und von der Psychoanalyse ist Matter of non ein Versuch, Materie wieder in eine in/existente Matrix zu integrieren. Der Körper, ein zentraler Bezugspunkt in der Geschichte der Bildhauerei, der normaler­weise zwischen Sprache und Stoff aufgeteilt ist, muss sich hier dem Schwindel des Unmenschlichen beugen.

Die Ausstellung wird von einem von Ceylan Öztrük verfassten Prosatext begleitet, der seine Hinweise in einem eigenen narrativen Raum sammelt. Auf einem verstreuten Weg durch Sprache und Materie, wird die Leerstelle als Idee und Praxis allegorisch einsetzt.

Grafikdesign: Pierrick Brégeon

Opening
02.10.2021 15:00
Artist Information

Downloads

Ausstellungstexte (140.88 KB) Pressemitteilung (1.54 MB)